Google „Mobile Friendly“ Update

Im Searchmetrics-Blog fasst Marcus Tober zusammen, was es mit dem Google „Mobile Friendly“ Update auf sich hat, das am 21.April 2015 ansteht. Dort geht er auch auf die Unterschiede zwischen Mobile- und Desktop-Nutzung ein:

Was unterscheidet Mobile von Desktop?
Der entscheidende Punkt hierbei ist: Die Nutzerbedürfnisse – sprich: die Intentionen, die Ansprüche an Inhalte und die Situationen, in denen sich die suchenden Nutzer befinden – unterscheiden sich in Abhängigkeit davon, welches Gerät zum Surfen verwendet wird.

Vereinfacht könnte man sagen: Desktop-Computer werden primär zum Arbeiten verwendet, Tablets zum Entertainment und Medienkonsum und bei Smartphones reicht die Bandbreite über Information, News, Shopping, Social Media und Unterhaltung mit primär privatem Fokus bis hin zu Apps, deren Inhalte durch das kommende Update ebenfalls größere Beachtung in der Suche finden sollen (Stichwort: App Indexing).

Diese Unterschiede bei der Umsetzung und Optimierung von Websites im Kopf zu behalten, ist ein wichtiges Kriterium für den Erfolg der Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.